Mythen und Symbole in der nationalsozialistischen Weltanschauung

Author
:
Ulrich Krietenbrink
Publish Date
:
2008-08-18
Publisher
:
Grin Verlag
ISBN
:
9783640140381
Examensarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 1,3, Bergische Universit├Ąt Wuppertal, 93 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Frage, wie der Nationalsozialismus es schaffen konnte, ein ganzes Volk in seinen Bann zu ziehen, zu faszinieren und damit zu unbedingter Gefolgschaft zu bewegen, liegt als Basis der vorliegenden Arbeit zugrunde. Die Hauptthese ist, dass der Nationalsozialismus sich des 'dunklen Bereichs' des Menschen angenommen hat, Mythen und Symbole benutzt und geschaffen hat, um diesen zu befriedigen.
Read Now
Sorry, You have to Create a FREE ACCOUNT to continue Read or Download this Book Create My Account

Mythen und Symbole in der nationalsozialistischen Weltanschauung

Examensarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 1,3, Bergische Universit├Ąt Wuppertal, 93 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Frage, wie der Nationalsozialismus es schaffen konnte, ein ganzes Volk in seinen Bann zu ziehen, zu faszinieren und damit zu unbedingter Gefolgschaft zu bewegen, liegt als Basis der vorliegenden Arbeit zugrunde. Die Hauptthese ist, dass der Nationalsozialismus sich des 'dunklen Bereichs' des Menschen angenommen hat, Mythen und Symbole benutzt und geschaffen hat, um diesen zu befriedigen.